Toepfermuseum Urberach Aussenansicht

Töpfermuseum

Am 1. September 1984 wurde das Töpfermuseum in Rödermark eingeweiht und von der Stadt Rödermark zur ehrenamtlichen Betreuung an die Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Rödermark e.V. übergeben.

Das Museum ist in einem Backsteinbau in der Bachgasse, mitten im alten Ortskerns von Urberach, untergebracht. Das Gebäude wurde 1906 errichtet und bis 1957 als Faselstall genutzt. Nach einem Umbau entstand das heutige Töpfermuseum (Eingang links), dem auch eine Töpferwerkstatt (Eingang rechts) angegliedert ist.